RESISTIVE RADIOFREQUENZ

RADIOWAVE R nutzt resistive Energieübertragung, um Wärme aus dem Körper zu generieren (endogene Quelle); Das physikalische Prinzip ist die Polarisation der Moleküle, die sich wie elektrische Pole verhalten und sich entsprechend der Kraftlinien des elektrischen Feldes orientieren, das zwischen den multipolaren Elektroden (tri-quadratisch-hexapolar) erzeugt wird. Die Variation des elektrischen Feldes bei der Frequenz von 450 kHz, bedingt Turbulenzen und Reiben der polarisierten Moleküle des Gewebes, bestimmt eine Erwärmung durch Reibung.

Radiowaver